Tempelhof: Albrechtstr. 101A, 12103 Berlin. Tel.: 030 / 75799333
Prenzlauer Berg: Greifswalder Str. 137, 10407 Berlin. Tel.: 030 / 42806598

E-Mail : info@city-kardiologie.de

Duplexsonographie

Die Duplexsonographie der hirnversorgenden Gefäße stellt ebenfalls ein Ultraschallverfahren dar. Dabei können wir mit Ultraschall die Beschaffenheit der Gefäße, die das Gehirns und den gesamten Kopf mit Blut versorgen untersuchen. Es können Frühformen wie auch ausgeprägte Formen der Gefäßverkalkung erkannt werden. Selten gibt es auch atypisch verlaufende Gefäße (Gefäßanomalien), die man ebenso erkennen kann. Durch Nutzung des Dopplereffektes werden
Flussgeschwindigkeiten gemessen, durch die man feststellen kann, ob der Blutstrom des Gehirns bereits eingeschränkt und eine vorliegende Engstelle hochgradig ist. Dazu dient auch die farbliche Darstellung in der Duplex sonographie. Durch die Erkennung auch von Frühformen der Arteriosklerose können wir Sie optimal beraten, welche medikamentöse und auch nichtmedikamentöse Therapie für sie optimal ist, um eine weitere Gefäßverkalkung zu verhindern. Hochgradige Gefäßengstellen sind nicht sehr häufig. Sie müssen in der Regel operativ behandelt werden, da Schlaganfallgefahr besteht. In solchem Fall können wir Sie beraten, wann der beste
Zeitpunkt für eine Operation ist und sie entsprechend begleiten.
Die Duplexsonographie der hirnversorgenden Gefäße wird von den privaten Krankenkassen übernommen. Für gesetzliche versicherte Patienten können wir die Leistung für Selbstzahler anbieten.